Alle Artikel

Alle Artikel
Alle Blog-Einträge anzeigen

Wohnen & Reisen
Alles zum Thema Camping

Erleben & Genießen
Ausflugtipps und Reiseziele

Luxustrend Glamping
Glamouröses Camping
12. Januar 2021

Vorbei ist die Zeit der Minizelte mit Isoliermatte und Schlafsack. Eine Kombination aus naturnaher Unterkunft und Luxus macht das Zelten zum speziellen Urlaubserlebnis. Dieses neue Urlaubsgefühl gewinnt durch eine komfortable Unterkunft auf dem Campingplatz. Glamping besitzt bei Aktivurlaubern und Naturliebhabern einen aktuellen Stellenwert.

Glamping-Unterkünfte gibt es inzwischen auf vielen Campingplätzen, aber auch in freier Natur. Die Angebote beinhalten häufig eine großzügige Ausstattung wie große Betten und ein eigenes Bad sowie Ruhebereiche. Glampinganggebote außerhalb von Campingplätzen richten sich vor allem an Pauschaltouristen, zum Beispiel als Unterkunft in Nationalparks und auf Safaris.

Campen mit Stil
Einige Reisende halten sich im Urlaub bevorzugt in der Natur auf. Sie benötigen einerseits viel Freiraum, genießen jedoch andererseits Luxus und Stil. Dieser willkommene Aufenthalt lässt die eigenen Campingerfahrungen wieder in der Erinnerung lebendig werden. Jetzt besitzt die Unterkunft wesentlich mehr Komfort. Diese Art zu reisen ist für Enthusiasten gut geeignet, wenn sie ohne viel lästiges Gepäck reisen möchten. Die Glamper müssen sich absolut nicht sorgen. Die Ausrüstung ist bereits vorhanden. Das Zelt wurde aufgebaut und die Minibar ist reich gefüllt.

Geprägt wurde der Begriff Glamping in den Vereinigten Staaten. Seinen Ursprung hat der Trend in Ostafrika. Im 19. Jahrhundert wurde Glamping durch englische Großwildjäger ungemein populär. Der Bewohner braucht nicht auf dem Boden zu schlafen, wenn eine große Dienerschaft Zelte, Betten und mobile Küchen trägt. Der Reisende braucht in der Savanne auf den gewohnten Komfort nicht verzichten. So braucht der Glamper nur den Koffer mit der Kleidung.

Natur hautnah erleben
Mit dem angebotenen Komfort liegen die einzelnen Camps mitten in der offenen Wildnis. Hier durchstreifen wilde Tiere, wie beispielsweise Affen, Elefanten oder Löwen das Revier. Die einmaligen Naturbeobachtungen sind in nächster Nähe möglich. Auch nachts dringen die typischen Geräusche aus dem Busch ins Camp vor. Um unerwünscht nahe Begegnungen mit den wilden Tieren zu vermeiden, müssen zahlreiche Sicherheitsvorschriften eingehalten werden.

Eine Einweisung erfolgt durch den Camp-Manager und den Wildführer. So ist die Bewegung vom Zelt zum Essensbereich nur in Begleitung und zu bestimmten Tageszeiten erlaubt. Bei der Abwesenheit am Tag und während der Nachtruhe ist unbedingt darauf zu achten, dass der Zelteingang stets geschlossen bleibt.


Eine große Auswahl an luxuriösen Camping & Outdoor Produkten gibt es bei amazon.de   (Werbung)


Quelle: Redaktion / Bild: depositphotos.com

Bildmaterial: depositphotos.com *
Domain: sedo.com *
* Werbung

Impressum
Datenschutzerklärung
© 2020-2021 campingplatz-suchen.de

Diese Website verwendet Cookies!

Diese Webseite verwendet mehrere Arten von Cookies:
Funktionale sowie technische Cookies sind unbedingt erforderlich, um die Funktionen der Webseite nutzen zu können.
Des Weiteren verwenden wir Cookies für Marketingzwecke, weil diese für die Statistik und Wiedererkennung benötigt werden.
Zu guter Letzt nutzen wir in manchen Fällen Personalisierungs-Cookies für die Kommunikation außerhalb der Webseite.

Datenschutzerklärung
Impressum